Turn On Federalism: Nepal and Myanmar



Published
Nepal and Myanmar both committed to establishing federalism in response to ethnic conflict and a secession risk. However, while Nepal has successfully enacted a federal constitution following a participatory process, Myanmar’s elite-based negotiations have come to a halt in the wake of the military coup in February 2021. The management of the secession risk is the key issue pervading the federalism debates in these countries. This is especially manifest in decisions about how and where to draw provincial boundaries (ethnic versus territorial federalism) and the division of powers. Such design features can help overcome the perception within Myanmar’s military that federalism will lead to secession, which remains a significant hurdle. The wider question is, if, when and in what format Myanmar will return to democratic governance, and what role federalism will play in the transition. Here, important lessons can be learnt from the case of Nepal.
Why was the federal debate successful in establishing a federation in Nepal, but has failed so far in Myanmar? What lessons in the transition to federal democracy can Myanmar learn from Nepal?
--
Sowohl Nepal als auch Myanmar haben sich als Reaktion auf ethnische Konflikte und Sezessionsrisiken zur Einführung des Föderalismus verpflichtet. Während Nepal jedoch nach einem partizipativen Prozess erfolgreich eine föderale Verfassung verabschiedet hat, sind die elitenbasierten Verhandlungen in Myanmar nach dem Militärputsch im Februar 2021 zum Stillstand gekommen. Der Umgang mit dem Sezessionsrisiko ist das zentrale Thema, das die Föderalismusdebatten in diesen Ländern durchzieht. Dies zeigt sich insbesondere bei Entscheidungen darüber, wie und wo die Grenzen der Provinzen gezogen werden sollen (ethnischer versus territorialer Föderalismus) und bei der Aufteilung der Befugnisse. Solche Gestaltungsmerkmale können dazu beitragen, die Auffassung des Militärs in Myanmar, dass Föderalismus zu Sezession führt, zu überwinden, was nach wie vor ein großes Hindernis darstellt. Die umfassendere Frage ist jedoch, ob, wann und in welcher Form Myanmar zu einer demokratischen Regierungsform zurückkehren wird und welche Rolle der Föderalismus bei diesem Übergang spielen wird. Hier können wichtige Lehren aus dem Fall Nepal gezogen werden.
Warum war die Föderalismusdebatte bei der Schaffung einer Föderation in Nepal erfolgreich, während sie in Myanmar bisher gescheitert ist? Welche Lehren für den Übergang zu einer föderalen Demokratie kann Myanmar von Nepal ziehen?
Category
Management
Be the first to comment